Mittelalterfest in Maxlrain

Per Zufall sind wir gestern auf dem Mittelalterfest in Maxlrain gelandet … vor Traumkulisse war echt was geboten … tolle Kostüme, Musikanten, Jongleure, ein echter Schmied, superschöner Kopfschmuck schick präsentiert, tolle Livebands und natürlich Ritterspiele. Falls Ihr mal die Gelegenheit habt, eine Mittelalterfest zu besuchen, es lohnt sich!

Advertisements

Einmal Promis knipsen, bitte …

Vergangenen Sonntag war auf dem Gnadenhof in Sondermoning ein Kürbisfest. Damit möglichst viele Leute kommen und spenden, waren auch ein paar Promis vor Ort. Au weia, die taten mir echt leid … ständig wollte irgendwer ein Handy-Selfie mit seinem Lieblingspromi.

Als das obligatorische Pressebild anstand, habe ich mich dann in zweiter Reihe aufgestellt und mich innerlich köstlich amüsiert. Der Pressefotograf gab lauthals Anweisungen, wie die Herren stehen sollen, damit der Hintergrund schön ist und auch jeder hübsch lächelt. Dann hat er nach dem Motto „spray and pray“ draufgehalten. Als er fertig war, meinte er zu mir: „Bitteschön! Jetzt ist die Gelegenheit für schöne Fotos!“

Aber ich war ja schon längst fertig. Während er seine Spraysession veranstaltete, habe ich unbemerkt zwischen den Köpfen hindurch zwei Fotos geschossen. Bin halt immer noch im analog-Modus … bloß nicht soviel Film verknipsen! 😉

Bei einem Foto haben die Herren leider die Augen zu, das andere ist ganz gut geworden und Ihr dürft jetzt mal raten, wen ich hier vor der Linse hatte (Lösungsvorschläge bitte in die Kommentare schreiben):

20092015-143646-SB2_7957

Später wollte meine Freundin noch ein Bild mit ihrem Lieblingspromi (das Bild zeige ich nicht, ist ja schließlich privat) und das war auch wieder ein kleiner Schmunzler für mich. Meinte der nette Promi doch nach dem „Shooting“ zu mir: „Endlich mal jemand mit einer richtigen Kamera …“ (Anm. der Red. D200 mit „eins für alles“-Objektiv) 🙂

Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen

Solltet Ihr mal dort vorbeikommen, unbedingt reingehen! Die Eintrittspreise sind happig, aber es lohnt sich. Endlich mal ein Zoo, in dem die Tiere nicht in kleinen Käfigen eingesperrt sind, sondern nach Kontinenten „sortiert“ in großen, weitläufigen Gehegen ihrem Tagesgeschäft nachgehen können.

Die Jagd nach dem Turmfalken

Ansitzen nennt man das wohl. Auf einem Campingstuhl, die Kamera mit großem Tele im Anschlag, im Schatten der kleinen Dorfkapelle. Umgeben von Katzen, jeder Menge Saatkrähen, einem Hirsch samt Mädels auf der Flucht, Blumen und Zitronenfaltern darf ich leider nur zwei ganz kurze Blicke auf das Objekt der Begierde werfen. Und natürlich ist der Vogel mal wieder meilenweit entfernt … *seufz*

Und der Vogel ist ein …

Turmfalke …

09082015-195948-SB2_7560 09082015-200722-SB2_7564

Heute abend waren es sogar 3 Falken! Ich hatte natürlich nicht mehr damit gerechnet, die Bande zu sehen und hatte natürlich das falsche Objektiv auf der Kamera … aber irgendwann erwisch‘ ich die Biester … in ganz groß und superscharf … *tschakka*

Wildpark Poing

Kleiner Wochenendausflug

Die einen fahren übers Wochenende an den Gardasee, ich war dann mal in der anderen Richtung unterwegs. Nach zig Jahren mal wieder in Gelsenkirchen. Ich habe nichts wiedererkannt, aber auch garnichts …

Leider war das Wetter nicht so dolle, deshalb gibt es  nur ein paar Bilder. Aber die nächste Chance auf schöne Bilder ist nicht weit … in vier Wochen sind wir schonwieder dort …