Nachbarschaftshilfe *seufz*

Nachbarschaftshilfe I

Ich darf zur Zeit die Katze meiner Nachbarin füttern. Das haben die anderen Minitiger natürlich sofort spitz bekommen, daß es bei mir jeden Abend Schmackofatz gibt. Wenn ich nach Hause komme, sitzen mindestens zwei Katzen auf der Bank, eine darunter und weitere zwei warten auf der nachbarschaftlichen Terasse. Bootsie hat ein paar Raufwunden mehr als sonst, weil er ja schließlich sein Revier verteidigen muss. Nur zu seiner Freundin Lilli ist er lieb.

(auf der Bank Lilli, darunter Mietzi und im Vordergrund Graberling)

Selbstverständlich bekomme ich zur Zeit auch jede Menge Geschenke. Allerdings glaube ich bei diesem Exemplar nicht, daß es sich um eine Maus handelt. Das Biest ist so groß, das dürfte eine Ratte sein. *örgs*

Nachbarschaftshilfe II

Da wir ja nur ein kleiner Weiler sind, hilft hier jeder jedem. Da wird schonmal freundlicherweise der Rasen mitgemäht oder die Rasenkanten gesäubert. Dieses Mal hat es mein Nchbar ein wenig zu gut gemeint. Mein (nicht vorhandener) grüner Daumen scheint sich in diesem Jahr etwas zu bessern, jedenfalls sind meine mühsam gezogenen Mohnpflanzen schon so groß …

… eine der 6 Mohnpflanzen fiel leider dem Rasenkantentrimmer meines Nachbarn zum Opfer … das ist noch davon übrig …

… und da mein Nachbar ein ordentlicher Mensch ist, mußten die Kornblumen auch weg …

Am Wochenende werde ich Hinweisschilder malen, damit das nicht noch einmal passiert …

Dieser Eintrag wurde von Bine veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s